Monat: Februar 2019

Neues Grün auf dem Kleinfeld

Endlich ist es soweit. Am vergangenen Wochenende war es dann soweit ,dank des unermüdlichen Einsatzes unseres Vorstandes wurde unser in die Jahre gekommenes Grün auf dem Kleinfeld endlich erneuert. Die Freigabe wurde erteilt und das Kleinfeld bereits ausgiebig getestet.Fazit Super

TT – 2:9-Niederlage der Ersten, 2:8-Niederlage der Zweiten, 5:5-Unentschieden der Dritten

Zum Freitagsheimspiel war die 2. Mannschaft aus der Kreishauptstadt Wesel angereist. Im Duell der beiden Mannschaften im Mittelfeld der Tabelle behielten die Gäste mit 9:2 die Oberhand. Im Hinspiel hatte man sich noch beim 8:8 die Punkte geteilt. Bei den

TT – Die Zweite erreicht 5:5 in Millingen

Die zweite Mannschaft war zum Nachholspiel am gestrigen Mittwoch zum Nachbarn Millingen gereist. Im Gegensatz zur knappen 4:6-Niederlage aus dem Hinspiel konnte nunmehr ein 5:5 Unentschieden erreicht werden. Dabei begann es mit den beiden Doppelsiegen zu Beginn recht optimistisch. Erfolgreichster

TT: Erste ohne Erfolg in Orsoy – 7:3-Sieg der Dritten

Eine “knappe Kiste” war das Hinspiel gegen den SV Orsoy. Ergebnis war der 9:7-Sieg der Orsoyer. Beim jetzigen Spiel der Rückrunde kam die Truppe um Kapitän Stephan Hippe mit 9:4 doch arg unter die Räder. Erfolgreichster Spieler auf Menzelener Seite

Tischtennis: Die Dritte in der Rückrunde noch ohne Erfolg

Die dritte Tischtennismannschaft spielt als Vierermannschaft in der 3. Kreisklasse. Die Vorrunde beendete sie mit 2 Siegen, einem Unentschieden und 5 Niederlagen auf dem 7. Tabellenplatz. Die Rückrunde begann beim Auswärtsspiel gegen Kamp-Lintfort V mit einer 2:8-Niederlage. In der zweiten

Tischtennis: 9:0-Sieg gegen Weeze

Im 3. Meisterschaftsspiel war die Mannschaft aus Weeze zu Gast, die allerdings mit 4 Ersatzspielern angereist war. Deren Mannschaftsführer machte dann auch bei seinen Begrüßungsworten keine Hoffnung auf ein besseres Ergebnis als im Hinspiel (9:4-Sieg für Menzelen). So endete die

Tischtennis: Erster Sieg für die Zweite

Die zweite Mannschaft beendete die Vorrunde ohne einen Gewinnpunkt. Mit veränderter Aufstellung (Johannes Schütt, Hans-Theo Smitmans, Conny Anker, Lothar Anker) ging es hoffnungsvoll in die Rückrunde. Im ersten Spiel in Wesel-Flüren musste erneut eine deutliche 9:1-Niederlage hingenommen werden. Einen guten

Top