Pressemitteilung “Spendenlauf für die Ukraine”

Als wir uns beim Training der Bambini des SV Menzelen über den
Ukraine Krieg unterhielten, waren wir uns schnell einig, dass wir
etwas tun wollten. Die Idee einen Sponsorenlauf unter dem Motto
Laufen für den Frieden – Hilfe für die Ukraine zu veranstalten, war
geboren.
Zügig gingen wir an die Umsetzung. Das Layout des
Informationsmaterials zu erstellen, war kein Problem und wurde in
den einzelnen Jugend Wapp-Gruppen verteilt und die Unterlagen im
Besprechungsraum am Sportplatz hinterlegt. Die Ankündigung das
ein größeres Unternehmen aus dem Umkreis (Solvay) 1€/Runde
sponsort, war zusätzliche Motivation für den Startschuss der Aktion
am 13.03.2022 die eine Woche bis zum 20.03.2022 dauern sollte.
Alle Jugendmannschaften des SV Menzelen, der JSG
Alpen/Menzelen/Veen und Leichtathletik beteiligten sich an der
Aktion. Die Erwachsenenmannschaften sammelten Spenden in ihren
Teams.
Etliche ortsansässige Firmen und viele Privatpersonen die Kenntnis
von der Aktion erhielten, spendeten spontan und äußerst großzügig.
Es sind sagenhafte 10.015€ gespendet worden.
Jetzt war noch die Frage zu klären, wie wir das Geld sinnvoll
einsetzen. Unser Ziel war es, dass das gespendete Geld auch
möglichst hier vor Ort in der Gemeinde Alpen für Flüchtlinge aus der
Ukraine verwendet wird. Wir fragten beim DRK Ortsverein Menzelen
nach und der erste Vorsitzende Rudolf Engenhorst sagte spontan zu,
diese Aufgabe zu übernehmen. Über den Ortsvorsteher von
Menzelen, Edgar Giesen, wurde ein Kontakt zur Gemeinde Alpen
hergestellt und somit steht einer Organisation der schnellen Hilfe
nichts mehr im Wege.
Das Organisationsteam des SV Menzelen bedankt sich bei allen
Spendern und vor allen Dingen auch bei allen Läufern/innen die
unsere Finnenbahn „gerockt“ haben.
Jörg Rösken
Jugendobmann SV Menzelen